Die Ankunft

neuland

Das Land ist besiedelt und verschiedene Protagonisten schreiben hier Ihre Erlebnisse.

 

"Kommt nach Zamokheim" sagen sie.. "dort gibt es Hoffnung".
 
Viele haben sich auf den Weg gemacht, wenige sind angekommen. Zerlumpt und hungrig erreichen sie den Flecken ödes Land. Im Hintergrund ein paar rauchende Häuser, auch hier hat der Krieg seine Spuren hinterlassen, aber jetzt ist es friedlich.
Verlassen aber friedlich. Nach und nach treffen die Neusiedler ein und bauen ihre Zelte auf. Dann versammeln sie die Ankömmlinge um ein Feuer und erzählen Ihre Geschichten.

 

Hier findet Ihr die offizielle Chronik und einige Tagebücher

 

Tagebuch von Kurt, dem Wirt

Tagebuch von Gräfin Miclante Vandari